Aktuelle Ausgabe


Ausgabe 07/18
22.06.2018

Ausgabe 07/18

Ausgabe 07/18 Jetzt kaufen

Unglaublich einfach: 35% pro Jahr – Eine Regel. Ein Depot. – Fonds: Was taugen Promi-Fonds? – Immobilien: Eigentum ab 500 Euro

Eine Rendite von 35 Prozent pro Jahr – dafür muss man keine Raketenwissenschaften studiert haben, es geht auch weitaus einfacher. Man muss sich nur an John D. Rockefeller halten, der einst sagte: „Es ist besser einen Tag im Monat über sein Geld nachzudenken, als einen ganzen Monat dafür zu arbeiten.“ Ergänzt um die Grundregel von Star-Investor und Multi-Milliardär Warren Buffett („Investiere nur in Unternehmen, deren Geschäft Du auch verstehst.“) ergibt sich ein geniales Konzept, das nicht nur reich macht, sondern auch Spaß bringt. DER ANLEGER stellt in seiner neuen Ausgabe ein Portfolio vor, das auf diesem Konzept basiert und für jeden absolut nachvollziehbar ist.

Weitere Themen im Heft

AKTIEN: So machen Sie Ihr Depot krisenfest
Donald Trump hier, Italien dort und zwischendrin noch ein paar Handelskriege und natürlich die üblichen geopolitischen Risiken (Iran, Nordkorea, …) – die Finanzmärkte sehen sich immer wieder potenziellen Krisen ausgesetzt. Mal mehr, mal weniger. Im neuen ANLEGER erfahren Sie, wie Sie Ihr Depot gegen solche Krisen absichern. Weitaus einfacher als befürchtet lässt sich das Ersparte so besonders gut schützen, während gleichzeitig alle Renditechancen gewahrt bleiben.

FONDS: Was taugen die Promi-Fonds von Kai Diekmann & Co?
Sie heißen schlicht „Der Zukunftsfonds“ oder tragen gleich den Namen ihres Initiators im Titel wie etwa der „Dirk Müller Premium Aktien“-Fonds – aber versprechen die Fonds mit großen Namen in der Bezeichnung auch eine große Rendite? Oder gilt hier, mehr Schein als Sein. DER ANLEGER hat die derzeit wohl prominentesten Promi-Fonds auf den Prüfstand gestellt. Dem Ergebnis sollten Anleger in jedem Fall Beachtung schenken.

EDELMETALLE: Silber im Dornröschen-Schlaf
Silber steht seit jeher im Schatten des großen Bruders Gold. Dabei gehören Silbermünzen und -barren zu den lukrativsten Anlagen – auch wenn der Silberpreis seit Monaten vor allem durch Lethargie auffällt. Das wird – so das Resümee des Autors – jedoch nicht auf Dauer so bleiben.

WISSEN: Die teure Versuchung billiger Aktien
„Im Einkauf liegt der Gewinn“, ist nicht nur Grundgesetz der Kaufleute, sondern auch Credo vieler Anleger. Denn je günstiger man einstiegt, umso größer die Chance auf einen Volltreffer. Wie bei Infineon, wie bei ProSiebenSat.1, deren Aktien ausgehend von ihren Tiefs um mehrere Tausend Prozent gestiegen sind. Doch die Rechnung muss nicht immer aufgehen. Die Versuchung billige Aktien zu kaufen kann Anleger auch teuer zu stehen kommen.

LEBENSWERT: 70 Jahre Porsche
Die Sportwagenschmiede aus Zuffenhausen feiert runden Geburtstag. Vor 70 Jahren legte Ferry Porsche mit seinem 356 den Grundstein für eine unglaubliche Erfolgsgeschichte. Porsche – das ist für viele der Inbegriff des Sportwagens. Warum, das zeigen Fakten, die wir zusammengetragen haben.

Außerdem im neuen Heft: Ralph Lauren – Die Ikone | Blockchain – Keine Blutdiamanten mehr| Wissen: Lohnt der Heizöl-Kauf im Sommer? | Bücher: Die Blockchain-Revolution | u.v.m.

Jetzt kaufen
mehr
Ausgabe 06/18
18.05.2018

Ausgabe 06/18

Ausgabe 06/18 Jetzt kaufen

Einfach mehr Geld – Volkswagen: Bringt Diess endlich Ruhe? – Altersvorsorge: Fondsgebundene Rentenversicherungen – Diamanten: Die Edel-Sachwertanlage

Ist das Geld wieder einmal knapp? Mit ein paar einfachen Schritten und sogar ganz ohne Tricks kann man ganz schnell einige Tausend Euro pro Jahr auf die hohe Kante schaffen. Und das sogar binnen weniger Stunden, ohne dass es dafür besonderen Finanzwissens bedürfte. Einmal dransetzen, dauerhaft profitieren. Wie, das zeigt DER ANLEGER in seiner aktuellen Titelgeschichte, die folgerichtig „Einfach mehr Geld“ heißt. Dabei geht es darum, einerseits die laufenden Kosten zu senken und andererseits im Nachgang auch noch die Einnahmen zu steigern. Damit es nie wieder heißt: Warum nur ist am Ende des Geldes noch so viel Monat übrig?

Weitere Themen im Heft

AKTIEN: Volkswagen: Bringt Diess die Wende?
Deutschlands größter Automobilkonzern kommt nicht aus den Schlagzeilen. Zuletzt sorgten Ermittlungen des FBI gegen Ex-Vorstandschef Martin Winterkorn für Unruhe. In dessen Nachnachfolger hat man große Hoffnungen gesetzt. Doch auch Herbert Diess ist inzwischen nicht unumstritten. Bringt er tatsächlich die Wende hin zu einer ruhigeren Zeit? Eines steht jetzt schon fest: Eines wird es rund um den Autobauer ganz sicher nicht – langweilig.

ALTERSVORSORGE: Ey, Alter! Was geht …?
Je eher man mit dem Sparen für den Ruhestand beginnt, desto besser. Relativ junge Online-Anbieter locken mit fondsgebundenen Rentenversicherungen, niedrigen Kosten und guten Renditen. Zu schön, um wahr zu sein? DER ANLEGER beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die neuen Modelle und sagt, was die digitale Altersvorsorge wirklich taugt.

SACHWERTE: Unvergänglich, wertbeständig, bezaubernd – Diamanten
Sie gelten als das härteste Material. Sie sind unvergänglich, wertbeständig, ja in gewisser Hinsicht sogar bezaubernd. Und wenn es sich nicht nur um Krümel handelt, kosten sie schnell ein halbes Vermögen. Doch was taugen sie als Investment?

FUSSBALL-WM: Die Sieger stehen fest
Am 14. Juni beginnt die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland. Die Sieger des Mega-Events indes stehen schon heute fest. Natürlich nicht die sportlichen, die werden wie gewohnt im Wettbewerb ermittelt. Gemeint sind die wirtschaftlichen Profiteure. Für sie bedeutet die Weltmeisterschaft schließlich auch weltmeisterliche Umsätze und Gewinne. Wer hier eine geschickte Aufstellung wählt, kann am Ende viele gute Treffer landen.

LEBENSWERT: Mit Stil durch den Sommer
Offen fahren, Blicke ernten – kein Wunschtraum, wenn man den richtigen Oldtimer fährt. Richtig bedeutet in diesem Fall: Klassisch, sportlich, aber auch günstig. DER ANLEGER stellt drei Cabrio-Modelle aus den 80er-Jahren vor, die eines gemeinsam haben: Sie sind für weniger als 15.000 Euro zu haben und versprechen im besten Fall neben jeder Menge Fahrspaß und Lebensfreude auch eine auskömmliche Rendite. Sofern man sich denn je wieder von ihnen trennen kann.

Außerdem im neuen Heft: Jack Ma – Der Charismatische | Blockchain – Erste deutsche Krypto-Konferenz | Warndreieck: Die Lehren aus der P&R-Pleite | Bücher: Perfekte Sommerlektüre | u.v.m.

Jetzt kaufen
mehr
Ausgabe 05/18
20.04.2018

Ausgabe 05/18

Ausgabe 05/18 Jetzt kaufen

Saisonale und andere Strategien für Ihren Börsenerfolg – Deutsche Bank: Chance nach Chefwechsel? – Zinsschock für Sparer: Was jetzt? – Gold: Gute Zeiten für Anleger

Wenn es darum geht ein neues Auto zu kaufen, entwickeln wir schnell einen Plan, entscheiden uns erst für eine Marke, dann für ein Modell, holen Vergleichsangebote ein und schlagen schließlich zu. Bei der Geldanlage sind wir meist nicht mit so viel Eifer dabei, lassen uns von unseren Emotionen leiten, entscheiden aus dem Bauch heraus. Dabei zeigen wissenschaftliche Studien, dass bei der Geldanlage vor allem diejenigen Erfolg haben, die genau das tun, was sie in anderen Lebensbereichen leben: Nach Plan handeln. Wer einer Strategie folgt, erzielt nicht nur bessere Ergebnisse – also etwa mehr Rendite, weniger Risiko –, sondern senkt auch seinen ganz persönlichen Stresspegel. Stress ist nämlich etwas, das uns eines klaren Blicks beraubt. Wie man Strategien richtig anwendet, welche es gibt und warum sie den Erfolg bei der Geldanlage steigern, das lesen Sie in unserem neuen Heft.

Weitere Themen im Heft

AKTIEN: Deutsche Bank – Chance nach Chefwechsel?
Deutschlands größtes Geldinstitut hat einen neuen Chef. Allzu viel Vorschusslorbeeren hat er noch nicht geerntet – die Erwartungen an Christian Sewing sind dennoch hoch. Immerhin: Bei der Deutschen Bank läuft es schon seit Jahren nicht rund – bietet der Chefwechsel nun endlich neue Chancen für Anleger?

GOLD: Goldene Zeiten voraus
Der Preis für das Edelmetall Gold strebt allmählich wieder aufwärts. Das als Inflations- und Krisenschutz beliebte Metall wird gerne in Form von Barren und Münzen gekauft. Doch echtes Gold besitzen kann man auch indirekt. In seiner neuen Ausgabe erklärt DER ANLEGER, was Anleger dabei zu beachten haben.

ZINSEN: Zins- und Gebühren-Schock für Sparer – Und jetzt?
Banken haben zuletzt die Zinsen auf Spareinlagen erneut gesenkt. Gleichzeitig haben einige ihre Gebühren etwa für Girokonten weiter erhöht. Was können Sparer tun, wenn die Hausbank so agiert? DER ANLEGER zeigt Auswege aus der Zinsfalle. Denn die gibt es durchaus, und damit auch noch nennenswerte Zinsen auf das Ersparte.

STEUERN: Dem Fiskus kein Geld schenken
Die Einkommenssteuererklärung für 2017 steht an – eine Angelegenheit, um die sich nicht wenige gerne drücken würden. Gerade Menschen, die aus Kapital Erträge erzielen, müssen vieles beachten, wollen sie dem Fiskus am Ende kein Geld schenken. DER ANLEGER zeigt, was Geldanleger unbedingt auf dem Schirm haben sollten, und gibt Tipps, wie man die Steuern möglichst niedrig hält.

LEBENSWERT: Deutsche Mark: Von wegen alt und wertlos
Sie wurden meist millionenfach geprägt und schlummern oft unentdeckt in privaten Schatullen. Doch einige der alten DM-Münzen aus der Zeit des deutschen Wirtschaftswunders können ein kleines Vermögen wert sein. Vor allem das Sammeln gut erhaltener, möglichst bankfrischer Exemplare aus der Frühzeit der D-Mark kann sich lohnen.

Außerdem im neuen Heft: Larry Ellision – Schillernd, aggressiv, megareich | Kryptowährungen – Spannende Investmentalternativen mit ETNs| Börsengänge – IPO, DPO, ICO schnell erklärt| Aktie des Monats: Henkel | u.v.m.

Jetzt kaufen
mehr
Ausgabe 04/18
23.03.2018

Ausgabe 04/18

Ausgabe 04/18 Jetzt kaufen

3 Prozent Zinsen plus X – wie Sie jetzt eine sichere und gute Rendite erzielen – Diesel-Dilemma: Mit den richtigen Schlüssen Gewinne einfahren – Baukredite: So finden Sie die günstigsten Bauzinsen

Was waren das noch für (gute) Zeiten, als man mir nichts Dir nichts drei Prozent Zinsen auf sein Erspartes erhielt. Keine zehn Jahre ist das her – und doch so fern angesichts der Null-Zins-Politik der Europäischen Zentralbank, die uns Sparer jeglicher Chancen auf ein klein wenig „mehr“ beraubt. Jeglicher? Mitnichten. Auch heute gibt es Möglichkeiten, sein Geld für sich arbeiten zu lassen. Und auch wenn die jüngsten Zahlen des Deutschen Aktieninstituts (DAI) erkennen lassen, dass wieder mehr Menschen in Deutschland den Aktienmarkt für sich entdecken – die Aktie ist keinesfalls alternativlos. Zumindest dann nicht, wenn man sich mit einer kleineren, dafür aber sichereren Rendite zufriedengibt. Diesen Spagat zwischen attraktiver Verzinsung und Sicherheit zu meistern ist nicht einfach, aber es ist machbar, wie DER ANLEGER in seiner April-Ausgabe zeigt.

Weitere Themen im Heft

AKTIEN: Diesel-Dilemma – Mit den richtigen Schlüssen Gewinne einfahren
Ein Gerichtsentscheid bringt Kommunen sowie Fahrer und Hersteller von Dieselfahrzeugen in die Bredouille. Für eine andere Gruppe birgt das Hochkochen des Themas aber durchaus Chancen, und zwar beachtliche: Anleger. Zumindest für solche, die bei Auto-Aktien nicht nur an Volkswagen denken. Erfahren Sie, wie Sie von der aktuellen Diskussion profitieren können und selbst als Dieselfahrer als Gewinner aus der Glaubensschlacht hervorgehen.

IMMOBILIEN: Baukredite – So finden Sie die günstigsten Bauzinsen
Seit einigen Wochen sind an den Finanzmärkten steigende Renditen bei festverzinslichen Wertpapieren zu beobachten. Das wirkt sich auch auf die Hypothekenzinsen aus. Bedeutet das das Ende der billigen Kredite? Lesen Sie in unserer großen Bauzins-Analyse, welche Rolle der Libor spielt, wie und wo Sie jetzt noch an günstige Darlehen kommen und weshalb die Baufinanzierung (noch) weiterhin günstig ist.

BLOCKCHAIN: In Cryptomining investieren?
Die Kurse der großen Kryptowährungen wie Bitcoin, Dash und Ripple sind weiterhin heftigen Schwankungen ausgesetzt. Lohnt es sich da womöglich in das Mining – also das Schürfen – von Bitcoin und anderen Kryptowährungen zu investieren? Oder ist es sinnvoller einfach direkt Kryptocoins zu kaufen und das Schürften nach neuen Münzen anderen zu überlassen?

GOLD: Deutsche kaufen 106 Tonnen Gold
Die Deutschen befinden sich in einem regelrechten Goldrausch, wie neueste Zahlen des World Gold Council zeigen. Allein im Jahr 2017 haben Privathaushalte 106,3 Tonnen Gold in Form von Münzen und Barren gekauft – Deutschland belegt damit nach China und Indien den dritten Platz der Länder mit der größten privaten Nachfrage. Doch wie sind die Aussichten? Und gibt es Alternativen zum klassischen Kauf des Edelmetalls und der Verwahrung im heimischen Tresor?

LEBENSWERT: Reisedevisen – wo Sie jetzt besonders gut und günstig urlauben
Mit mit den nahenden Osterferien beginnt in Deutschland die Reisesaison, spätestens aber im Sommer schwirren die Deutschen in aller Herren Länder aus, um Sonne zu tanken du Urlaub zu machen. Wer seine Reise richtig plant, kann dabei ordentlich Geld sparen. DER ANLEGER untersucht, wo sich die schönsten Wochen des Jahres am meisten lohnen. Denn: Nicht in jedem Land ist ein Euro auch einen Euro wert. Kaufkraft und Wechselkurse entscheiden mit darüber, ob eine Reise günstig oder teuer wird.

Außerdem im neuen Heft: Larry Page – das Gehirn hinter Google | Deutsche Whisky – Da reift großes heran | Billionaires Index – Auf Rekordkurs mit den Superreichen | Achtung – Rentenfonds gehören auf den Prüfstand | Aktie des Monats: Netflix | u.v.m.

Jetzt kaufen
mehr
Ausgabe 03/18
23.02.2018

Ausgabe 03/18

Ausgabe 03/18 Jetzt kaufen

Mit Dividenden zu mehr Vermögen + Keine Angst vor dem Crash, Lebensversicherung auf dem Prüfstand, Automobile Schätze, Phänomenale Renditen mit diesem Luxus-Konzern

Sparbuch, Tagesgeld, Festgeld – die Zinsen auf Spareinlagen lugen kaum über die Nulllinie heraus. Seit Jahren schon. Weiterhin beliebte, aber kaum mehr attraktive Anlageformen sind heute eine Todeszone für unser Geld. Dabei gibt es erlesene Alternativen, auch wenn man sich mitunter erst an den Gedanken gewöhnen muss, dass Sparen heute Anlegen heißt. Dabei muss es nicht gleich um alles oder nichts gehen. Eine auskömmliche Rendite und Sicherheit schließen sich nicht zwangsläufig aus. Die Rede ist von sogenannten Dividenden-Papieren. Dividenden sind am Ende nichts anderes als ein Zins auf das eingesetzte Kapital. In seiner neuen Ausgabe zeigt DER ANLEGER, wie man sich im Dividendendickicht zurechtfindet: Worauf muss man achten, wo lauern die größten Trophäen und wie greifen Anleger die größten Chancen ab, ohne das Risiko aus den Augen zu verlieren?

Weitere Themen im Heft

AKTIEN: War´s das jetzt?
Die Aktienmärkte erlitten Anfang Februar innerhalb kürzester Zeit heftige Verluste. Börsianer zeigten sich daraufhin überrascht und von den Verlusten schwer getroffen. Ein Hedgefonds indes setzt gerade jetzt Milliarden auf ein Ende des Bullenmarktes. Worauf müssen sich Anleger jetzt einstellen?
+ Interview mit Robert Halver, Leiter der Kapitalmarktanalyse bei der Baader Bank

ALTERSVORSORGE: Wie tot ist unsere Lebensversicherung?
Der Deutschen liebstes Sparprodukt leidet. Die andauernde Phase nie dagewesener Niedrigzinsen nagt nicht nur an den Renditen für die Verbraucher. Die Gesellschaften haben immer größere Schwierigkeiten, die garantierten Zinsen zu erwirtschaften. Manch einer erwartet gar einen Kollaps der ganzen Branche. Doch so schlimm wird es wohl nicht kommen. Neue Versicherungsprodukte sollen helfen.

BLOCKCHAIN: Löst das Lightning Network Bitcoins Wachstumsprobleme?
Bitcoin ist trotz eines turbulenten Jahresauftakts nach wie vor in aller Munde. Der Preis ist erst rasant gestiegen, dann fulminant eingebrochen, erholt sich nun wieder. Die wahren Probleme der Cyberwährung indes sind geblieben. Transaktionen nehmen viel Zeit in Anspruch, oder sind sehr kostspielig. Das Lightning Network soll dieses elementare Problem nun lösen. Autor Aaron Koenig erläutert das wie.

OLDTIMER: „Jugendträume erfüllen“
Wer mit dem Gedanken spielt einen Oldtimer zu kaufen, will sich oft einen Jugendtraum erfüllen. Frank Wilke und sein Team von Classic Car Analytics helfen dabei, diesen Traum wahr werden zu lassen, indem sie den Markt für alte Fahrzeuge analysieren und auswerten. DER ANLEGER sprach mit dem Experten über allgemeine Trends, die jüngsten Auktionsrekorde und Modelle, die noch nicht vollends abgehoben sind.

WISSEN: Mark Zuckerberg ist der Netzwerker
Alle Menschen sollen immer und überall vernetzt sein, um die Welt offener zu gestalten. Mark Zuckerberg hat eine Vision, die er – bei allem Reichtum – nicht aus den Augen verloren hat. Im Porträt zeigt DER ANLEGER, wie der Unternehmer mit Facebook einen Weltkonzern geschaffen hat.

Außerdem im neuen Heft: Wein – Erleben und genießen via Crowdfunding-Plattform, Historische Wertpapiere – Geld verdienen mit wertlosen Aktien, Curated Investing – nextmarkets will aus Anlegern bessere Börsianer machen, Luxus-Konzern – Kering bietet eine phänomenale Rendite

Jetzt kaufen
mehr
Ausgabe 02/18
19.01.2018

Ausgabe 02/18

Ausgabe 02/18 Jetzt kaufen

Die Favoriten für das neue Jahr + Bitcoin, Robo-Advisor, Fonds-Sparpläne u.v.m.

Die zurückliegenden Jahre brachten Anlegern durch die Bank weg hohe Gewinne. Sei es am Aktienmarkt – der deutsche Standardwerteindex DAX hat binnen Jahresfrist 12,5 Prozent hinzugewonnen –, ebenso wie am Immobilienmarkt. Auch mit modernen Anlageformen wie Crowdinvesting und Kryptowährungen war eine auskömmliche Rendite möglich. Doch was kommt 2018? Wird das neue Jahr wie die vorherigen? Angesichts der erzielten Renditen wird es zunehmend schwieriger die Ergebnisse in Zukunft zu wiederholen.

In der neuen Ausgabe zeigt DER ANLEGER Mittel und Wege auf, wie man sein Geld auch im neuen Jahr erfolgreich für sich arbeiten lassen kann. Angefangen bei der Titelgeschichte, in der es um die Favoriten geht, über Fonds-Sparpläne bis hin zu Top-Aktien, Bitcoin-Alternativen und sogar edlen Bordeaux-Weinen, die – Kenner wissen es längst – mehr als nur Genuss mit sich bringen.

Weitere Themen im Heft

AKTIEN: Mit diesen Aktien können Sie immer gewinnen
Die Aktienkurse steigen seit Jahren. Kryptowährungen wie Bitcoin ebenfalls, schwanken jedoch erheblich. Immobilienpreise ziehen ebenfalls an, bleiben aber hinter der Entwicklung von Aktien zurück. Die entscheidende Frage lautet daher, welche Aktien weisen ein kontinuierliches Wachstum auf und helfen das Risiko krasser Rückschläge zu minimieren? Lernen Sie fünf renditestarke Aktien aus Deutschland sowie den USA kennen.

FONDS: Kleine Sparraten, hohe Gewinne
Fonds-Sparpläne haben den großen Vorteil, dass sie Anlegern jeder Einkommensschicht den Aufbau eines Vermögens ermöglichen. Selbst die kleinsten Sparraten münden bestenfalls in einem dicken Finanzpolster. Welche Fonds dafür geeignet sind und worauf Anleger noch bei der Wahl des richtigen Produktes achten müssen, erfahren Sie im neuen ANLEGER.

ROBO-ADVISOR: Sind sie ihr Geld wert?
Vermögensverwaltung erschwinglich, nachvollziehbar, vor allem aber für jedermann zugänglich ¬– das ist das Versprechen der Robo-Advisor, deren Zahl seit Monaten immer weiter zunimmt. Am Ende steht aber immer auch die Frage: Sind die klugen Helfer ihr Geld wirklich wert. Der große Vergleich offenbart Stärken und Schwächen des Robo-Advisor-Universums.

BITCOIN: Ist Dash die bessere Alternative?
Die Kryptowährung Bitcoin hält Anleger rund um den Globus in Atem. Lange Zeit nahezu ausschließlich aufgrund ihres fabulösen Aufstiegs, seit einigen Wochen aber zunehmend wegen sich häufender heftiger Rücksetzer. Krypto-Experte Aaron Koenig hinterfragt für uns die Dominanz des Bitcoin innerhalb des Krypto-Univerums und wirft die Frage auf, ob Dash womöglich die bessere Alternative ist.

GENUSS & ANLAGE: Vollmundige Rendite
Kenner wissen es längst: Edle Bordeaux-Weine eignen sich nicht nur zum Verzehr. Wer die Tropfen richtig einzuschätzen weiß, kann mit Weinen hohe Gewinne realisieren, selbst solche, die andere Anlageformen alt aussehen lassen. Nicht von heute auf morgen zwar, aber durchaus über einen längeren Zeitraum. DER ANLEGER zeigt auf, worauf man achten muss und wo der „Einstieg“ wirklich lohnt.

AUßERDEM: Bill Gates: Der Philanthrop | Quo vadis Goldpreis?| Warndreieck: Wandelanleihen | u.v.m.

Jetzt kaufen
mehr
Ausgabe 01/18
15.12.2017

Ausgabe 01/18

Ausgabe 01/18 Jetzt kaufen

Aktien, Fonds, ETFs – So geht es 2018 weiter + Großer Ausblick zu Immobilien und Bitcoin

Für Anleger war 2017 ein wirklich gutes Jahr, sieht man einmal von den geringen bis nicht vorhandenen Zinsen auf Bankeinlagen ab. Die Notierungen an den Börsen haben weiter angezogen, Immobilien sind weiter im Wert gestiegen und die Kryptowährung Bitcoin hat Einzug in die tägliche Berichterstattung gehalten, weil sie sich von einem Rekord zum nächsten geschwungen hat.

Und jetzt – was bringt 2018? Wie wird es an den Aktienmärkten weitergehen, wie werden sich die Immobilienpreise entwickeln – und was darf man vom Hype-Thema Bitcoin erwarten? Fragen über Fragen, auf die wir in unserer neuen Ausgabe ausführlich eingehen. Ganz ohne Glaskugel zwar, dafür aber mit viel Expertenwissen.

Weitere Themen im Heft

IMMOBILIEN: Keine Torschlusspanik bei der Finanzierung, aber …
Gerade wer mit dem Gedanken spielt im neuen Jahr eine Immobilie zu erwerben, oder eine laufende Finanzierung hat, sollte sich das große Interview mit Mirjam Mohr ab Seite 32 nicht entgehen lassen. Als Vorstand der Interhyp AG ist sie zuständig für das Privatkundengeschäft bei Deutschlands größtem Vermittler von Baufinanzierungen. Im Gespräch mit dem ANLEGER verrät sie, wo man jetzt wirklich sparen soll. Und warum es keinen Grund gibt, jetzt in Torschlusspanik zu verfallen.

ROBO-ADVISOR: (Gute) Vermögensverwaltung für alle?
Ab Seite 38 entführt Sie Nikolas Keßler in die Welt der digitalen Vermögensverwalter. Erst vor wenigen Tagen machte die Deutsche Bank von sich Reden, als sie als erste große Filialbank den Robo-Adivor „Robin“ ins Rennen schickte. Er soll die sonst nur besser Betuchten vorbehaltene Vermögensverwaltung allen Anlegern zugänglich machen. Schon ab 5.000 Euro kann man dabei sein. Was das bringt und ob es sich wirklich lohnt – der Artikel liefert die Antworten.

BITCOIN: Lohnt es sich noch zu investieren?
Mit Aaron Koenig liefert ein absoluter Krypto-Experte Antworten auf die drängendsten Fragen rund um das Hype-Thema Bitcoin. Koenig widmet seinen Beitrag der Frage, ob es sich noch lohnt in Bitcoin zu investieren und zeigt auch Alternativen auf. Seine Einschätzung lesen Sie ab Seite 44, gefolgt von einem how-to, in dem geklärt wird, wie Sie überhaupt von dem Boom der digitalen Währungen profitieren können.

RENTE: Mit 50 in Rente, wie man den Absprung schafft
Nie wieder morgens den Wecker klingeln hören, keine Geschäfts-E-Mails beantworten und ein unbeschwertes Leben führen. Diese Vorstellung assoziieren viele Menschen mit ihrer Rente. Die meisten denken aber garantiert nicht an eine frühzeitige Rente mit 50! Genau diesen zuerst abwegig erscheinenden Gedanken haben wir analysiert. Siehe da: Es geht wirklich.

GENUSS & ANLAGE: Renditechancen mit Whisky und Champagner
Geldanlage muss nicht immer trocken sein – sie reicht weit über die Grenzen klassischer Anlageformen hinaus. Whisky und Champagner beispielsweise eignen sich ganz hervorragend, um mit ihnen eine auskömmliche Rendite zu erzielen. Vorausgesetzt natürlich, man weiß, worauf man achten muss. Und genau das zeigt Martin Mrowka in seinem ausführlichen Beitrag in der Rubrik Genuss & Anlage.

AUßERDEM: Elon Musk: Der Visionär hinter Tesla | Oldtimer: Diese (erschwinglichen) Autoträume feiern 30. Geburtstag | Ferienimmobilien als Geldanlage | Fonds für alle | Faktorzertifikate: Mit festem Hebel zu Top-Renditen | u.v.m.

Jetzt kaufen
mehr
Ausgabe 12/17
17.11.2017

Ausgabe 12/17

Ausgabe 12/17 Jetzt kaufen

Aktien auf Rekordfahrt
So handeln Sie jetzt richtig!

Die Börse befindet sich auf einer Rekordfahrt. So hat der Deutsche Aktienindex allein auf Jahressicht schon über 20 Prozent zugelegt, Aktien damit zu einer der besten Anlagen im Jahr 2017 gemacht. Doch soll man jetzt wirklich (noch) investieren, oder ist es besser das Ganze aus der Ferne zu betrachten und Abstand zu nehmen? Und wenn man schon DAX-Aktien hat – soll man sie halten oder verkaufen? Leser erfahren in der Titelgeschichte der zweiten Ausgabe des Monatsmagazins DER ANLEGER, wie sie sich in der jetzigen Situation richtig verhalten und finden darüber hinaus in einer großen Tabelle aktuelle Einschätzungen zu allen 30 DAX-Firmen.

Weitere Themen im Heft:

AKTIEN: Diese fünf Firmen gehören in jedes Portfolio
GAFAM stellt das Gros der börsengehandelten Firmen in den Schatten. Der Begriff ist ein Akronym für die fünf Technologiefirmen Google, Amazon, Facebook, Apple und Microsoft. Sie dominieren den US-Technologie-Index Nasdaq100 nach Belieben, haben allein im vergangenen Monat zwölf Prozent an Wert gewonnen. Warum es sich lohnt, ihnen mehr Beachtung zu schenken und wie Sie ganz einfach an ihrem Erfolg teilhaben können, lesen Sie im neuen ANLEGER.

FONDS: Aktienfonds mit Superrendite
Der überwiegenden Mehrheit der Fondsmanager gelingt es nicht, für ihre Anleger ein besseres Ergebnis zu erzielen als der Gesamtmarkt. Doch wer sucht, der findet: der TSI-Fonds zum Beispiel ist ein Aktienfonds mit einer Superrendite, hat sich in den vergangenen Jahren doppelt so gut entwickelt wie der DAX. Wer hier investiert, wechselt auf die Seite der Gewinner – und zwar sprichwörtlich.

IMMOBILIEN: Mit Betongold verdienen
Immobilien sind das Gesprächsthema Nummer eins. „Steigen die Preise weiter? Sehen wir eine Blase?“ Fakt ist: Die Preise für Immobilien sind in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Fakt ist auch, dass Immobilien zwar starke Renditen abwerfen, aber auch kostspielig in der Anschaffung sind. Ganz anders Immobilienaktien. Schon für kleine Beträge kann man sie kaufen und sich so ein kleines Immobilienportfolio aufbauen. Und wenn man sie nicht mehr haben will, muss man nicht inserieren, sondern kann sie einfach über die Börse verkaufen. DER ANLEGER stellt die besten Immobilienaktien Deutschlands vor.

BITCOIN: Das steckt hinter der Rallye
Atemberaubend – dieses Adjektiv beschreibt wohl am trefflichsten die Entwicklung der Kryptowährung Bitcoin. Allein auf Jahressicht ist der Kurs um 830 Prozent gestiegen. Doch was steckt hinter dieser Rallye? DER ANLEGER ist der Frage nachgegangen, die Antwort lesen Sie in der neuen Ausgabe.

GENUSS & ANLAGE: Werte verschenken
Weihnachten steht vor der Tür. Durchschnittlich 266 Euro wird jeder Deutsche für Geschenke ausgeben. Ganz vorne auf der Einkaufsliste: Gutscheine und Geld. Wer es kreativer mag, der kann echte Werte verschenken. Eine Handtasche zum Beispiel, einen Oldtimer oder eine Uhr. Die Freude hält dann doppelt: Einmal zu Weihnachten, und dann Jahre später, wenn man feststellt, dass der Wert des Geschenkes trotz Benutzung gestiegen ist. Und wem die Birkin Bag von Hermès zu kostspielig ist, kein Problem: Es gibt weitaus kostengünstigere Alternativen, die nicht minder viel Freude (und Rendite) bereiten.

KÖPFE: Jeff Bezos ist der Reichste unter den Reichen
Ursprünglich wollte er sein Unternehmen „relentless“ nennen, was sich mit „unnachgiebig“ übersetzen lässt. Er entschied sich anders. Heute ist Amazon der größte und bekannteste Online-Händler der Welt. Und sein Gründer und Lenker deren reichster Bewohner. Jeff Bezos´ Vermögen beläuft sich auf über 94 Milliarden Dollar. Wie hat er es nach ganz oben geschafft – und können wir davon profitieren? Das ausführliche Porträt des Self-Made-Milliardärs liefert Antworten.

Jetzt kaufen
mehr
Ausgabe 11/17
18.10.2017

Ausgabe 11/17

Ausgabe 11/17 Jetzt kaufen

So legen die Deutschen an – So machen Sie es besser
UND warum Sie heute damit anfangen sollten!

Das neue Monatsmagazin DER ANLEGER begibt sich in seiner Erstausgabe auf Spurensuche: Wo legen die Deutschen ihr Geld an und warum tun sie es? Die große Bestandsaufnahme offenbart: Auf den Konten der Bundesbürger liegt vor allem eines: Jede Menge ungenutztes Potenzial. Anschaulich, verständlich und nachvollziehbar erfahren Leser in der umfassenden Titelgeschichte, wie man dieses Potenzial besser für sich nutzen kann. Und warum es unerlässlich ist, gleich heute damit zu beginnen.

Weitere Themen im Heft:

TAGESGELD: Wo gibt es noch etwas fürs Geld?
Bankeinlagen zählen zu den beliebtesten Anlagen in Deutschland. Doch die Zinsen, die Anleger auf ihr Erspartes erhalten, sind seit Jahren mickrig. Dabei gibt es durchaus Möglichkeiten, sein Geld auch in Form von Tagesgeld gewinnbringend anzulegen. Man muss nur wissen, wo.

CROWDINVEST: Jeder kann ein Löwe sein!
Vielleicht sind Sie ja heute schon Teil der Crowd, die junge Unternehmen finanziert und dabei überdurchschnittlich hohe Gewinne einfährt – und falls nicht: Sie können es werden. Mehr darüber erfahren Leser in der großen Reportage „Jeder kann ein Löwe sein“, die sich an das erfolgreiche TV-Format „Die Höhle der Löwen“ anlehnt.

BITCOIN & ICO: Next big thing?
Die Autoren Florian Söllner und Nikolas Keßler befassen sich ab Seite 38 mit der Frage, ob Bitcoin die Währung der Zukunft ist, und erklären, was ICOs sind, wie sie funktionieren, und natürlich auch, wie Sie vom Hype profitieren können. Denn auch wenn manche Kryptowährungen wie Bitcoin als kurzzeitige Modeerscheinung abtun – andere sehen darin etwas Revolutionäres, das eines Tages gemessen an seiner Bedeutung größer werden könnte als das Internet. Wer recht behalten könnte – daarüber können Sie sich nach der Lektüre ein besseres Urteil bilden.

GOLD- UND SILBERMÜNZEN: Die Währung der letzten Instanz?
Im krassen Gegensatz dazu widmet sich André Fischer in seinem Artikel dem „Geld der letzten Instanz“: Immerhin sind Gold- und Silbermünzen nicht nur bei Sammlern beliebt, sondern eignen sich auch als Anlage. Erfahren Sie, wo und welche Münzen Sie unbedingt besitzen sollten – und welchen Stellenwert diese im Falle einer sich wieder zuspitzenden Euro-Krise erlangen könnten.

APPLE: Das erste 1.000.000.000.000-Dollar-Unternehmen der Welt?
TV-Moderatorin und Finanzjournalistin Cornelia Eidloth stellt Ihnen mit Apple ein Unternehmen vor, das jeder kennt, von dessen unglaublichem Aufstieg aber hierzulande (noch) viel zu wenige profitieren. Dabei könnte der Konzern mit dem angebissenen Apfel im Logo schon in Kürze zum ersten Konzern werden, dessen Wert eine Billion Dollar übersteigt.


WARREN BUFFETT: Lernen vom besten Investor unserer Zeit
Christian Kastner rückt einen ganz besonderen Menschen ins Rampenlicht: Der Milliardär Warren Buffett gilt als der erfolgreichste Investor unserer Zeit. Sie werden staunen, wie er es nach ganz oben geschafft hat, welches seine Grundüberzeugungen sind – und was Sie von ihm lernen können.

IMMOBILIEN: Kaufen und falls ja: Wo und wie?
Die Preise für Betongold steigen auch in Deutschland seit Jahren. Während erste Mahner vor einer Blasenbildung waren, streichen andere weiterhin hohe Profite ein. Wer hat nun recht bei der Antwort auf die Frage: Blase oder Boom? Erfahren Sie, wie sich die Preise in den kommenden Jahren entwickeln werden – und wie Sie sich am besten positionieren, um am Ende nicht auf der falschen Seite zu stehen.

EXKLUSIV: Neuer Fußballindex
Die europäischen Top-Vereine melden regelmäßig neue Rekorderlöse. Fußball ist längst zu einem Milliardengeschäft geworden. Transfers im dreistelligen Millionenbereich werden schon bald zur Tagesordnung gehören. Im Interview rechnet Sportjournalist Kai Psotta (Sky) mit dem ersten 500-Millionen-Euro-Deal innerhalb der nächsten zwei Spielzeiten. DER ANLEGER hat gemeinsam mit Morgan Stanley einen Fußballindex aus der Taufe gehoben, der es Fußballinteressierten nun endlich ermöglicht selber mitzuverdienen.

+ Oldtimer: Das Schöne mit dem Nützlichen verbinden | Billionaires Index: Führt uns zum Schotter | Lesenswert: Bernd Förtsch empfiehlt Börsenklassiker | u.v.m.

Jetzt kaufen
mehr